Motivation

Mein Herzensanliegen ist, dass Du Dich von mir auf Deinem Weg unterstützt fühlst. Ich möchte individuelle Zusammenhänge von Körper-Seele-Geist berücksichtigen und Dich mit Deinem individuellen Therapiekonzept unterstützen, so dass Deine Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

Leistungen

Persönliches Gespräch / Anamnese

In einem persönlichen Gespräch nehme ich mir Zeit, um relevante Informationen zur Gesundheits- bzw. Krankheitssituation zu erheben. 

Eine Erstkonsultation dauert in der Regel 90 Min (einschliesslich Diagnostik).

Diagnostik

Körperliche Untersuchung

Sie betrifft einzelne Körperabschnitte, Organsysteme oder den ganzen Körper.

Irisdiagnose

Mithilfe der Irisdiagnostik lassen sich Aussagen über die allgemeine und individuelle Krankheitsentstehung

und Krankheitsentwicklung machen.

Zungen- und Pulsdiagnose

Die Betrachtung der Zunge (Zungenkörper, Zungenbelag und Unterzungenvene) gibt Informationen zu Organen, Grundfunktionen, etc.). Die Diagnose des Pulses hilft, einen Krankheitsverlauf und die Therapiewirksamkeit zu beurteilen.

Rückenreflexzonen-
Untersuchung

Der Rücken ist ein diagnostisches Arbeitsfeld. Die Tastung der verschiedenen Rückenreflexzonenpunkte dient zur Auffindung der reflektorisch gereizten Gewebs- und somit Behandlungsstellen. 

Fussreflexzonen-Untersuchung

Fussbeschwerden können auf den Organismus wirken und umgekehrt können Belastungen im Organismus Auslöser für empfindliche Zonen am Fuss sein. Das Ziel einer Fussreflexzonen-Untersuchung ist, die belasteten Zonen definieren zu können.

Körperarbeit

Klassische Massage

Wohlfühlmassage, Massage bei Verspannungen, Bauchmassage, Massage der gereizten Punkte aus der Rückenreflexzonendiagnostik, Triggerpunktmassage.

Manuelle Lymphdrainage (MLD)

MLD ist eine spezielle Massagetechnik. Als Ziel wird die positive Beeinflussung des Lymphsystems im Körper, das Flüssigkeitsgleichgewicht im Gewebe sowie allgemeine Regeneration angestrebt.

Fussreflexzonenmassage

Behandlung der aus der Fussreflexzonendiagnostik belasteten Zonen, Entspannungsmassage.

Schröpfen, Baunscheidtieren

Das Schröpfen ist eine traditionelle Heilmethode, die die Heilkraft des Organismus stärkt. Die ursprüngliche Idee: das Böse (die Krankheit) heraus saugen. Die Schröpftechnik arbeitet mit Unterdruck und regt dadurch den Organismus an und dient der Aus- resp. der Ableitung unerwünschter Stoffe.

Ziel des Baunscheidtierens ist die Reizung der Haut, was zu einer Förderung der Durchblutung im behandelten Gebiet führt. Über die entsprechenden Hautareale werden die mit dem jeweiligen Hautareal in Beziehung stehenden Organe angeregt. Der Körper wird angeregt, Gift- und Krankheitsstoffe aus dem Körper zu leiten. Das Verfahren provoziert eine Entzündung. Damit kommen Abwehrprozesse in Gang und das Immunsystem wird gestärkt.

Ernährungswissen

Hippokrates sagte schon damals: „Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein.“ Für den griechischen Arzt stand schon fest: wer sich gesund ernährt, kann sich gesund erhalten. Die Ernährung ist ganz auf den jeweiligen Typus Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen (Krankheit, Stress, Beruf, Lebensabschnitt, Bewegung, Life-Stile) angepasst und berücksichtigt auch die genussvollen Seiten des Essens und Kochens.

Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Heilpflanzen können uns bei den unterschiedlichsten Beschwerden wohltuend unterstützen: innerlich in Form von Heiltees, Urtinkturen, Tinkturen, Spagyrik, Presssaft, Sirup und Fertigarzneimittel, Wildkräuterküche, äusserlich angewendet als Salben, Crèmes, Umschläge, Bäder, Zäpfchen, Waschungen, Pinselung, Gurgeln, Wickel, Spülungen, Einreibung, Räucherung.

Yogatherapie

Wir leben in einer Zeit, die es erfordert, bewusster und achtsamer zu leben. Körper und Geist senden wertvolle Signale, die wir aber im hektischen Treiben nicht mehr wahrnehmen können. Forschungen haben ergeben, dass alltägliche Stresssituationen – wie z. B. der morgendliche Weg zur Arbeit im Stau – zu einer hohen Ausschüttung von Stresshormonen führen können, die vergleichbar mit denjenigen eines Kampfjetpiloten sind. Der Yoga hilft uns, egal was wir im Augenblick gerade durchmachen, dass wir uns ganz auf das Hier und Jetzt fokussieren können. Diese Sichtweise verhilft, Unwichtiges von Wichtigem zu unterscheiden. Im Fokus steht der Körper und das Asana (Körperübung), der Atem und der Geist. Dadurch können Symptome gelindert (z. B. Diskushernie, Ischialgie, Verspannungen) und Einfluss auf den Atem und somit auch den Geist genommen werden (Asthma, Ängste, funktionelle Beschwerden, Umgang mit Stress, Bewusstwerdung, u. a.). 

Traumazentrierte Transformations- und Hypnosetherapie

ab 25. März 2024

  • Auflösen von Blockaden, Ängsten und Phobien
  • Glaubenssätze erkennen und transformieren
  • Wiederherstellung der emotionalen Balance
  • Beziehungen stärken, Potenziale erkennen und entfalten
  • Therapeutische Begleitung

Hier geht es direkt zur Buchung. Ich freue mich auf Dich!